Rauchfrei Unterwegs

Immer noch wird von vielen Raucherinnen und Rauchern unterschätzt, wie gefährlich Passivrauchen sein kann. Dies betrifft vor allem die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Sie können dem giftigen Tabakrauch in geschlossenen Räumen wie dem Auto nicht entkommen.

Marlene Mortler MdB,
Drogenbeauftragte der Bundesregierung


Den Flyer mit weiteren Informationen zur Aktion "rauchfrei unterwegs" für Sie finden Sie hier zum Lesen und zum Download.

Der Frühling und die Sonne verlocken endlich wieder zu körperlicher Aktivität, sei es im Garten, sei es beim Wandern. Doch irgendwie geht alles etwas beschwerlicher als gewohnt. Frühjahrsmüdigkeit? Das Alter? Doch es kann auch mehr dahinter stecken. Diese Anzeichen sollten Sie ernst nehmen: Werden Sie schneller als gewohnt müde? Fühlen Sie sich selbst tagsüber, auch nach nur geringer Belastung abgespannt? Kommen Sie rascher als üblich außer Atem, z.B. beim Treppensteigen? Haben Sie geschwollene Beine oder müssen Sie nachts häufiger Wasser lassen? Hinter solchen Symptomen kann sich auch eine beginnende Herzschwäche verbergen. Besprechen Sie derartige Beschwerden möglichst Frühzeit mit Ihrem Hausarzt. Er wird ggf. auch weitere Untersuchungen veranlassen